News
Spielberichte
-> Saison 16/17
SKV - PSV Rostock III
Kröpeliner SV II - SKV
SKV - TSV Rostock 2011
SKV - Post SV Rostock II
TSG Neubukow II - SKV
SKV - VfB Hohen Luckow
SKV - Rostocker FC IV
LSG Elmenhorst II - SKV
PSV Rostock III - SKV
-> Saison 15/16
-> Saison 14/15
-> Saison 13/14
Galerie
Tabelle
Spielplan
SKV verliert Spitzenspiel

Am vergangenen Sonntag kam es in der 1. Kreisklasse zum Kracherspiel beim Tabellenführer PSV Rostock III, die den SKV Steinhagen empfingen. Die Steinhägener, die sechs Punkte hinter dem Spitzenreiter auf Tabellenplatz 2 lagen, gingen hoch motiviert ins Spiel, um den Abstand zum Ligaprimus zu verkürzen. Doch die Rostocker zeigten von Beginn an warum sie verdienter und souveräner Tabellenführer sind. Immer wieder kombinierten sie sich durch ihr spielstarkes Mittelfeld und kreierten früh im Spiel erste Chancen. Der SKV tat sich zunächst schwer ins Spiel zu kommen und konnte nur selten durch eigene Offensivaktionen für Entlastung der Defensive sorgen. So kam es bereits in der 17. Minuten zum Führungstreffer für den Tabellenführer. Dabei kombinierten sie sich über die linke Seite in den Strafraum der Steinhagener. Pustolla ließ sich die Chance nicht nehmen und vollendete sicher. Nachdem Tor kam der SKV etwas besser ins Spiel. Wenn man das Titelrennen noch offenhalten mochte, dann musste man nun auch offensiver agieren. So kam man über Adnan Ali und Marco Muuml;ller zu ersten guten Möglichkeiten. Ein Eckball in der 31. Minute wurde durch Henning Vo&szlog; erfolgreich abgeschlossen. Dieser köpfte den Ball zum mittlerweile verdienten Ausgleich. Anschließend hätte Rene Hartwig sogar noch vor der Pause die Führung für den SKV erzielen können. Doch dieser verzog den Ball aus aussichtsreichender Position knapp übers Tor.

So ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeit. Zu Beginn des zweiten Durchgangs kamen die Hausherren wieder etwas besser in die Partie. Der SKV verteidigte zunächst aber gut, sodass die Hausherren kaum gefährlich vors Tor kamen. Der SKV erwischte aber keinen glücklichen Tag. Zunächst verlor man mit Rene Hartwig durch eine Verletzung den ersten "6er". Nur wenige Minuten später musste mit Jens Behne der zweite "6er" den Platz verlassen, weil dieser stark gelb-rot gefährdet war. Die Hausherren nutzten die Räume in der Mitte, bedingt durch die Umstellungen der Steinhäger, und konnten durch einen Doppelschlag das Spiel vorentscheiden. Einen Einwurf in der 57. auf Höhe der Strafraumkante der Steihagener konnte Henning Voß zunächst per Kopf klären. Paul Zeh kam einen Tick zu spät und Frank Pustolla konnte den Ball per Dropkick aus knapp 20m sehenswert ins Tor der Steinhagener unterbringen. Nur vier Minuten später erhöhte Tilo Jesper nach einem Spielzug durch die Mitte überlegt auf 3:1. Für den SKV kam es noch bitterer. Einen Abstoß des Torhüters der Rostocker, verlängerte Marco Müller unfreiwillig per Kopf. Damit überspielte der die gesamte Hintermannschaft seines SKV`s und Stephan Thoms stand plötzlich völlig frei vor Keeper Thomas French und erhöhte zum 4:1 in der 69. Minute. Trotz der drei Tore Führung gab sich der SKV nicht geschlagen. Plötzlich war man in den Zweikämpfen wieder bissiger und wollte gegen diesen Gegner nicht untergehen. So kam man zu mehreren guten Möglichkeiten, ohne diese nutzen zu können. Einen schlecht getimten Rückpass der Rostocker aus dem Mittelfeld konnte Paul Zeh erlaufen und sich anschließend gegen den letzten Verteidiger durchsetzen. So verkürzte er in der 82. Minute auf 4:2. In den kommenden Minuten hatten Stefan Schäfer und Adnan Ali noch den dritten Treffer auf dem Fuß. Doch das Glück war am heutigen Tage nicht auf der Seite des SKV´s. Sinnbidlich dafür war das letzte Tor des Tages. Ein Abstoß von Thomas French missglückte total. Dieser rupfte mit seinem Abschlag mehr Rasen aus dem Boden, als dass er den Ball traf. Das Spielgerät kullerte zum gegnerischen Stürmer Tilo Jesper, der nur noch ins leere Tor schießen musste. So verließ der SKV mit der höchsten Niederlage der Saison den Platz. Zusammenfassend siegte der PSV III verdient, da man im Mittelfeld immer wieder zu überzeugen wusste. Der SKV war zu Beginn beider Halbzeiten zu zögerlich und zu weit weg von seinen Gegenspielern. Erwähnenswert ist noch, dass Tom Suckow, der das Spiel eigentlich verletzungsbedingt absagen musste und nur als Zuschauer zum Spiel gekommen ist, für den nicht erschienenden Schiedsrichter einsprang. Da Tom Suckow in der Vergangenheit die Fussballschuhe auch mal für den PSV schnürte, waren die PSV`ler damit einverstanden und Suckow pfiff die Partie souverän.

Der PSV führt nun mit 9 Punkten Vorsprung die Tabelle vor dem SKV Steinhagen an. Da durch die Staffelneueinteilungen zur neuen Saison dieses Jahr nur der Tabellenführer aufsteigt, sind die Aufstiegsambitionen für den SKV in dieser Saison wohl bereits zunichte gemacht worden, da der PSV III bisher immernoch ungeschlagen ist und bis auf ein Spiel alles gewinnen konnte. So gilt es in den restlichen Rückrundenspielen Tabellenplatz 2 zu festigen und die Saison erfolgreich zu beenden.

Für den SKV spielten: T. French, H. Voß, M. Ahrens, N. Mauck, D. Mauck (76. S. Meiners), F. Krummrey, A. Ali, R. Hartwig (62. Minute S. Schäfer), J. Behne (70. M. Mauck), P. Zeh, M. Müller

Spieltage

letztes Spiel
5:2
So, 12.03.2016


12. Spieltag
-:-
So, 19.03.2017 - 14:00 Uhr

zur Tabelle

Sponsoren




Besucher

Alfacounter