News
Spielberichte
-> Saison 16/17
SKV - PSV Rostock III
Kröpeliner SV II - SKV
SKV - TSV Rostock 2011
SKV - Post SV Rostock II
TSG Neubukow II - SKV
SKV - VfB Hohen Luckow
SKV - Rostocker FC IV
LSG Elmenhorst II - SKV
PSV Rostock III - SKV
-> Saison 15/16
-> Saison 14/15
-> Saison 13/14
Galerie
Tabelle
Spielplan
Der SKV in der Hinrunde Auswärts ohne Punktverlust

Am vergangenen Sonntag kam es bei herrlichem Sonnenschein zum Aufeinandertreffen der LSG Elemenhorst e.V. II und dem SKV Steinhagen. Steinhagen war vor diesem Spiel in allen vier Auswärtsspielen als Sieger vom Platz gegangen und wollte diese Serie mit in die Winterpause nehmen. Doch gleich von Beginn an zeigten sich die Gastgeber als Spielverderber. Sie pressten früh und zwangen den SKV immer wieder zu langen Bällen oder zu Ballverlusten in der Vorwärtsbewegung. So kam es bereits in der 8. Minute zum Führungstreffer für die LSG. Nach einem Ballverlust des SKV`s im Mittelfeld kamen die Gastgeber blitzartig über ihre linke Seite gefährlich vor das Tor von Thomas French und erzielten mit ihrem ersten richtigen Torschuss das frühe Tor. Der SKV war anschließend bemüht die Kontrolle über das Spiel zu gewinnen. Stefan Schäfer konnte nur wenige Minuten später, einen Abpraller des Torwarts nutzen und den Ball über die Linie drücken. Doch der Schiedsrichter entschied auf Abseits. In der 18. Minute kam es dann noch bitterer für den SKV. Bei einem Zweikampf im Strafraum kam es zur nächsten sehr fragwürdigen Entscheidung des Schiedsrichters. Henning Voß konnte in höchster Not den Ball vor dem gegnerischen Stürmer klären, doch der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Torhüter Thomas French entschied sich zwar für die richtige Seite, konnte den gut platzierten Schuss aber nicht abwehren. 2:0 in der 18. Minute, ein bitterer Start für den SKV. Doch nur eine Minute kam man dem angestrebten 5. Auswärtssieg der Saison wieder etwas näher. Adnan Ali bediente Paul Zeh auf der linken Seite, der setzte sich gegen einen Abwehrmann durch und überwand den gegnerischen Torhüter mit einem satten Schuss vom linken Strafraumeck. 2:1 in der 19. Minute. Anschließend stand der SKV etwas sattelfester in der eigenen Defensive und versuchte die Spielanteile in die gegnerische Hälfte zu verlagern. Dies gelang mit mäßigem Erfolg. Der Gegner warf sich mit allem was er hatte ins Spiel und versuchte die Führung zu halten. Nach einem packenden Spielstart, neutralisierten sich beide Teams bis zur Halbzeit. So ging der SKV mit einem knappen R├╝ckstand in die Kabine.

In der Halbzeit wurde Felix Krummrey für Dennis Neun eingewechselt. Mit diesem offensiven Wechsel, gab Dirk Voß seinem Team eine klare Marschroute für die 2. Halbzeit und der SKV legte los wie die Feuerwehr. In der 50. Minute bediente Adnan Ali wieder Paul Zeh auf der linken Seite, der spielte den Ball mit einer scharfen Flanke in den Sechzehnmeterraum und fand Stürmer Stefan Schäfer, der zum Ausgleich traf. Nur drei Minuten später drehte der SKV das Spiel komplett. Dennis Thiemicke setzte sich auf der rechten Seite durch, legte zurück auf Kapitän Paul Zeh und der zog aus der zweiten Reihe ab. Die tiefstehende Sonne machte es dem Keeper der Gastgeber schwer den Ball zu sehen und somit zappelte der Ball zum lautstark umjubelten Führungstreffer für den SKV. Anschließend versuchte der SKV das Spiel zu kontrollieren und mit einem weiteren Treffer den Sieg zu sichern, doch man ließ einige Chancen ungenutzt. Die letzte Viertelstunde des Spiels war von langen Bällen geprägt. Die Gastgeber versuchten somit die Defensive des SKV`s unter Druck zu setzen. Doch vorallem das Verteidigerduo Henning Voß und Michael Ahrens stellten sich dagegen und waren ihren Gegenspielern immer einen Schritt voraus. Der SKV war nur noch bedacht mit schnellen Kontern den entscheidenden vierten Treffer zu erzielen. In der 86. Minute antizipierte Adnan Ali einen schlecht getimten Pass der Gastgeber und lief frei auf das gegnerische Tor zu. Zunächst umkurvte er den gegnerischen Torhüter, anschließend ließ er noch einen heraneilenden Abwehrspieler alt aussehen und traf zum entscheidenen 4:2. Das Spiel war entschieden.

Somit blieb der SKV in der Hinrunde in allen fünf Auswärtspielen ohne jeglichen Punktverlust und erreichte in diesen Auswärtspartien ein Torverhältnis von 23:6. Trainer Dirk Voß war zufrieden mit der Moral seiner Mannschaft, die es wieder einmal geschafft hat ein Spiel in der 2. Halbzeit zu drehen. Nun hat sich das Team erstmal die Winterpause verdient und wird sich anschließend auf die Rückrunde vorbereiten. So reist man im ersten Punktspiel im Jahr 2017 zum Tabellenführer PSV Rostock und möchte dort die Siegesserie auf fremden Plätzen fortsetzen.

Für den SKV spielten: T. French, D. Neun (45. F. Krummrey), H. Voß, M. Ahrens, N. Mauck, A. Ali, P. Zeh, M. Brandenburg (76. J. Schneider), D. Thiemicke (89. M. Mauck), S. Schäfer, T. Suckow

Spieltage
... lade Modul ...
SKV Steinhagen auf FuPa

zur Tabelle

Sponsoren




Besucher

Alfacounter