News
Spielberichte
-> Saison 15/16
SKV - Sievershäger SV
Hohen Luckow - SKV
SKV - Kröpeliner SV II
LSG Elmenhorst II - SKV
SKV - SV Klein Belitz II
SKV - HSG Warnemünde II
TSG Neubukow II - SKV
SKV - SV Reinshagen II
FC Rostock Rangers - SKV
SKV - SG Motor Neptun III
Sievershäger SV II - SKV
SKV - Obotrit Bargeshagen
HSG Warnemünde II - SKV
SG Motor Neptun III - SKV
PSV Rostock III - SKV
SKV - Sievershäger SV II
SKV - VFB Hohen Luckow
SV Parkentin II - SKV
-> Saison 14/15
-> Saison 13/14
Galerie
Tabelle
Spielplan
Steinhagen mit Leistungssteigerung zur Vorwoche - trotz großer Personalsorgen

Nachdem man gegen FC Obotrit Brageshagen einen rabenschwarzen Tag erwischt hatte, wollte der SKV gegen die zweite Vertretung der HSG Warnemünde unbedingt eine Leistungssteigerung zeigen. Doch vor der Partie standen die Vorzeichen eigentlich nicht so gut. Aufgrund vieler Ausfälle musste Trainer Voß gleich auf mehreren Positionen umbauen. So rückt Abwehrspieler Henning Voß notgedrungen ins Tor und Paul Zeh und Alexander Zube bildeten erstmal die Innenverteidigung. Doch wider Erwarten fanden die Hausherren gut in die Begegnung. Man zeigte von Beginn an Präsenz in den Zweikämpfe und arbeitete gut gegen den Ball. Schon in der sechsten Minute tauchte Stefan Schäfer alleine vor dem Torhüter der Gäste auf doch sein gefühlvoller Heber verfehlte das Tor knapp. In der Folgezeit entwickelte sich eine durchaus offene Partie die aber nur wenige Höhepunkte aufwies, da Torchancen Mangelware waren. In der Schlussviertelstunde der ersten Hälfte legten die Warnemünder dann nochmals etwas zu. Die Hintermannschaft der Steinhagener wirkte in dieser Phase stellenweise zu hektisch. Doch eine gute Reaktion von Torwart Voß und der Querbalken sicherten zur Pause das torlose Unentschieden.

Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Ostseestädter zunächst etwas mehr vom Spiel. Jedoch konnten sie daraus keine wirkliche Torgefahr generieren da die Hausherren in der Defensive die Räume sehr eng machten. In der Endphase waren es dann die Steinhagener die noch einmal etwas zulegen konnten. Man erhöhte nun spürbar den Druck auf das Tor der Gäste. So erarbeitete man sich mehrere sehr gute Gelegenheiten. Jedoch ohne zählbaren Erfolg. Die beste Möglichkeit vergab Stefan Schäfer als er erneut im 1 gegen 1 scheiterte. Letztlich hätten die Gastgeber das Spiel durchaus für sich entscheiden können. allerdings kann man auch mit dem Punktgewinn leben, vor allen Dingen weil man eine klare Leistungssteigerung zur Vorwoche zeigte.

Spieltage

letztes Spiel
5:2
So, 12.03.2016


12. Spieltag
-:-
So, 19.03.2017 - 14:00 Uhr

zur Tabelle

Sponsoren




Besucher

Alfacounter